Dünger für ihren Garten & Zimmerpflanzen

von Jonas am 2. Dezember 2015

Brauchen Pflanzen überhaupt Dünger? Die drei Hauptvoraussetzungen für ein gutes Pflanzenwachstum sind Wasser, Nährstoffe und Licht. Wenn eine dieser Grundbedingungen fehlt zeigen Pflanzen Mangelerscheinungen wie z.B. hängende gelbe Blätter. Da Wachstum und Nährstoffe im direkten Zusammenhang stehen, muss die Balance der einzelnen Nährstoffe zueinander ausgeglichen sein, um ein gutes Pflanzenwachstum zu erreichen. Mangelndes Licht, ungenügende Wasserzufuhr und wenig bis keine Nährstoffe im Boden, beeinträchtigen das Wachstum der Pflanzen und führen so bis zu einem Totalverlust der Pflanze bzw. auch zu einem wirtschaftlichen Schaden durch Ernteverluste. Durch eine ausgewogene Düngung aus organischen und mineralischen Düngern, werden Mangelerscheinungen verhindert. Organische Dünger bestehen aus natürlichen Stoffen, die erst nach der Einbringung in den Boden durch die Organismen in eine Form gebracht werden, welche Pflanzen verarbeiten können.  Mineralische Dünger werden direkt von der Pflanze aufgenommen und verarbeitet.

Man unterscheidet sie auch nach Flüssig- oder Feststoffdünger. Der Flüssigdünger (wie z.B. von Neudorff oder Schacht)  kommt hauptsächlich bei Zimmer- und im Bereich der Balkonpflanzen zur Anwendung. Der Anwendungsbereich von Feststoffdünger (z.B. von Compo oder Manna Cote) ist dagegen hauptsächlich im Bereich des Obst- und Gemüsegartens, sowie in Ziergärten. Also dort wo auch eine Langzeitdüngung vorgesehen/möglich ist.

Der Einsatz von Düngern ist also universell, gleicht Nährstoffunterversorgungen aus und verspricht dadurch ein kräftiges Wachstum mit zahlreichen Blüten.

RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
Google+
Google+
http://gesamt-paket.de/duenger-fuer-ihren-garten-zimmerpflanzen/
SHARE
YouTube
INSTAGRAM